Niels Albrecht Persönlich

 

 

Niels Albrecht (Jahrgang 1975)

„Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, ist winzig im Vergleich zu dem, was in uns liegt.“

Ralph W. Emerson

 

Hallo und guten Tag!

Was hat Dich denn bewogen mich hier zu besuchen? Kennen wir uns gar schon persönlich? Wenn nicht, kannst Du mich hier etwas kennen lernen und Dir das sprichwörtliche Bild von mir machen.

Ich habe mir vor einiger Zeit die Frage gestellt, wie sich die „losen Enden“ meiner Geschichte verbinden lassen? Das was Steve Jobs in seiner berühmten Stanford Rede beschreibt.
Was verbindet nun meine Jugendarbeit, meine DJ-Leidenschaft als junger Erwachsener, viele Jahre als freier Versicherungs- und Maklerberater und schließlich meine zahlreichen Fortbildungen im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und Coaching?

All diese Puzzleteile führten meinen Weg unaufhaltsam hin zur Arbeit mit Menschen, um diesen bei Herausforderungen zur Seite zu stehen und zu unterstützen. Wie so viele habe auch ich das nicht im Vorwärts erkannt, doch heute nehme ich meine Berufung an.

Denn wenn Du an Dir selbst arbeiten will, ist es besonders wichtig, jemanden zu haben, dem Du Dich vertrauensvoll öffnen kannst, um Probleme aktiv und offensiv anzugehen.

Mir liegt es daher besonders am Herzen sensibel, speziell bei schwierigen Fragen, mit Dir individuelle Lösungen zu erarbeiten. Dabei steht mir ein breites Portfolio an Techniken aus Hypnose, NLP, EFT, The Work, systemischer Arbeit und anderen Schulen zur Verfügung, mit denen ich Dich unterstütze.

Doch für Dich ist am Wichtigsten: Es um Dich geht! Dafür betreue ich Dich bei Deinem Vorhaben, begleite Dich persönlich und auch in den schwierigsten Phasen führe ich Dich sicher- auf dem Weg zu Deinem besten Selbst.

Mein Leitbild:

Mein Leben ist bunt und abwechslungsreich, meine Grundlage bildet dabei gegenseitiges Vertrauen, Offenheit und mit Spaß und Humor miteinander umzugehen.
Oder wie ich es einmal aufgeschrieben habe, als es mir gerade nicht so gut ging und mir deshalb sehr die Augen geöffnet hat:

“Ich will Abenteuer, (positive) Aufregung, geistige Befruchtung, Aufrichtigkeit, Freiheit. Liebe!
Ich will am Ende meines Lebens, wenn es in die Kiste geht, mit blauen Flecken, geschunden und mit Verletzungen neben dieser stehen und im Brustton der Überzeugung rufen:
“Ohhhh, what a ride!!!!!”
Mit dem Wissen: ich bin immer wieder aufgestanden! Habe immer wieder weiter gemacht! Und habe mich, mit meinen Überzeugungen und Werten, mit meinen Herzensangelegenheiten, nie verraten!”

Auch jetzt wieder, während ich diese Zeilen hier niederschreibe, spüre ich immer noch, wie sehr mich das berührt und wie sehr ich genau das will vom und im Leben.

Dazu passt auch die Beschäftigung mit meinen “Big Five for Life” von John Strelecky:
John hat dazu einige sehr inspirierende Bücher geschrieben, welche angelehnt an die Big Five bei einer Safari, diese auf unser Leben überträgt. Er stellt dazu die Frage welche 5 Dinge willst Du in Deinem Leben gesehen, erlebt, erledigt, erschaffen haben, um es zu einem, zu Deinem Meisterwerk gemacht zu haben?
Dazu ist es hilfreich möglichst viele “Museumstage” zu haben. Ein Museumstag ist ein Tag, den man sich gerne in seinem Museum des Lebens immer wieder ansehen würde.

Was sind Deine „Big Five for Life“?! Möchtest Du das gerne herausfinden? Hinterlasse mir doch gerne dazu eine Nachricht oder einen Kommentar. Ich freue mich auf Dich!

In meiner Arbeit mit meinen Kunden stellte ich fest, dass die größten Erfolge immer dann eintraten, wenn es in einem Zustand der Entspanntheit und sehr locker vonstatten ging. Dazu kam noch, dass die Arbeit an sich allen Beteiligten sichtlich mehr Spaß machte. Ich stellte meine Arbeit immer mehr auf diese Vorgehensweise um und arbeite inzwischen sehr viel mit Hypnose. Mit der Hypnose geht es einfach einfacher. 🙂

Ich danke Dir für Dein Vertrauen in Dich selbst – und in mich.

Herzlich

Dein Niels Albrecht